Startseite    Kontakt    Impressum


 
Chronik Hohnstädter SV e.V.

Der Hohnstädter SV besteht nun schon über 65 Jahre. Über die Anfänge des Sportes in Hohnstädt bzw. in seinen späteren Ortsteilen Böhlen und Burgberg liegen wenige Informationen vor.

Aus der sich im Besitz des Hohnstädter SV befindlichen Fahne ist ersichtlich, dass sich im Oktober 1893 der Turnverein Hohnstädt, Böhlen und Umgebung gegründet hat.



Bekannt ist, dass dieser Sportplatz Ende der Zwanziger /Anfang der Dreißiger Jahre des vergangenen Jahrhunderts angelegt wurde.

    

     Bilder vom Sportplatzbau

Ostern 1943 beging der Verein sein 50 jähriges Bestehen. Dabei wurde auch an die im 2. Weltkrieg gefallenen Hohnstädter Sportler K.Röhling, W.Hermann, R.Rädler und R.Grimma erinnert.

Bereits unmittelbar nach Kriegsende, im Jahre 1946, fanden sich ehemalige aktive Sportler zusammen, um den Sportbetrieb in Hohnstädt wieder aufzubauen.
1946 gründete sich im ehemaligen  Forsthaus Böhlen die Sportgemeinschaft Hohnstädt.



Die Sportgemeinschaft bestand zunächst aus den Sektionen Fussball und Gymnastik /Turnen mit ingesamt 40 Mitgliedern.

Gründungsmitglieder waren Sportfreunde:




Bruno Wagler (Fussball) Otto Hecht (Fussball) Arno Hecht (Gymnastik) Roland Lämmel (Turnen)



Im heutigen Jahre umfasst der Hohnstädter SV in seiner Form fast 400 Mitglieder.





Das Sportlerheim vom Hohnstädter SV e.V. heute mit massiver Tribüne.


 Chronik, kompletter Download (42MB) hier klicken >>
Um die Chronik zu öffnen, benötigen Sie ein Entpackungsprogramm (z.B. WinZip oder 7Zip) und einen PDF-Reader (z.B. von Adobe).



 
© Copyright Hohnstädter SV e.V. Impressum und Rechtliche Hinweise  |  Kontakt